Schulsachen Foto pixabay.com

Kita Auenzwerge

Psst, Geheimprojekt!
Voller Vorfreude auf Mutter- und Vatertag, machten die Krippenkinder sich ans Werk für ihre Eltern ein tolles Geschenk zu basteln. Es wurden einfarbige Stoffbeutel bunt bemalt. Jedes Kind so wie es konnte und wollte. Dabei entstanden wirklich einmalig, individuelle Geschenke, die die Kinder voller Stolz ihren Eltern überreichten.

Auch im Kindergarten startete Ende April eine ziemlich geheimnisvolle Zeit. In vier Kinderkonferenzen wurde emsig überlegt, womit man den Eltern eine Freude bereiten könnte. „Meine Mama badet gerne!“ oder „Mein Papa hat immer coole Socken an!“ tönte es aus dem Kreis der Kinder. So entschieden sich die Kinder, in der orangen Gruppe selbstgestaltetes Badesalz mit duftenden Blüten und selbstgebastelten Karten herzustellen, in der gelben Gruppe konnte man sich melden, wenn man einen Teller bemalen wollte. In der blauen Gruppe wurden Socken bemalt und in der grünen Gruppe konnten die Kinder sich einfinden, welche eine Backmischung zusammenstellen wollten. 

So konnte jedes Kind das Geschenk gestalten, dass für seine Mama und Papa eine besondere Freude darstellte!

 

Kita Steinachwichtel

Unser Kinder–GARTEN Projekt – für alle Sinne und viel Nachhaltigkeit
Im vergangenen Herbst waren unsere Kinder vom Obst- und Gartenbauverein eingeladen, die Äpfel im Vereinsgarten zu ernten und sie mit Unterstützung der 2. Vorsitzenden, Dirgis Wansor, in unserer Einrichtung zu leckeren Muffins oder Apfelmus zu verarbeitet, was allen sichtlichen Spaß bereitete. 

Dabei wurde die Idee eines Kinder-GARTEN-Projektes geboren, das wir nun in diesem Frühjahr mit zahlreicher Hilfe und Unterstützung begonnen haben. Wir danken an dieser Stelle dem Förderverein „Kinderhaus Steinachwichtel“, der die Hochbeete finanziert hat. Im Herbst 2023 beteiligten wir uns mit unserem Bildungsprojekt „Ein Garten für alle Sinne“ bei - Sparda-machts-möglich - und freuten uns sehr über eine weitere Spende in Höhe von 300.- €. 

Ein großes Dankeschön vor allem an Dirgis Wansor für die Initiative und tatkräftige Unterstützung in der Umsetzung, dem Obst- und Gartenbauverein für die Spende an Gartengeräten für die Kinderhände und kleine Gießkannen, dem Landwirt Reinhard Stoll für die Spende der Komposterde und Claudia Stöber vom Schneckenhäusla Döhlau für den kostenlosen Pferdemist, den Bauhofmitarbeitern für das Erstellen der Hochbeete und Bereitstellen von Humus und Sand. 

So konnten am 12. und 13. April Eltern und Kinder mit Schaufeln, Schubkarren, großem Engagement und viel guter Laune alles zusammenfügen. Ein herzliches Dankeschön unseren fleißigen Eltern und Kindern, die mit viel Mühe und Herzblut anpackten. Die Kinder freuen sich schon auf das Bepflanzen der Beete mit leckeren Gemüsesorten. 

Durch die Pflege der Hochbeete können unsere Krippen- und Kindergartenkinder im täglichen Naturerleben ihre Sinne und ihr Wissen aufbauen und vertiefen und die Liebe zur Natur entdecken bzw. stärken.
 

Kinderhaus Steinachwichtel

Willkommen in China – Wir feiern ein chinesisches Neujahrs- und Frühlingsfest – 
im Kindergarten des Kinderhauses Steinachwichtel

Wissenswertes vorweg: 
Ab 10. Februar feierte 1/4 der Weltbevölkerung das chinesische Neujahr, 16 Tage lang. Das Jahr 2024 wird als „Jahr des Drachen“ bezeichnet. (Der Drache bedeutet „Kraft, Ehrgeiz, Fleiß“). 
Das chinesische Neujahr bzw. Frühlingsfest (Chinesisch: 春节 chun jie)  oder Mond-Neujahr -  ist das wichtigste traditionelle Fest in China. Das Frühlingsfest ist auch die wichtigste Feier für Familien. Man genießt die Zeit mit der Familie und wünscht sich viel Glück und Erfolg im kommenden Jahr.

Durch eine chinesische Familie und deren Tochter, die unseren Kindergarten besucht, wurden wir sehr inspiriert. Frau Cao, die Mutter von Anya begleitete uns wundervoll durch die chinesische Projektwoche und ließ uns wissen, dass die Farbe ROT „Glück“ symbolisiert. Viele schöne Gegenstände, die wir in original aus China geschenkt bekamen, bereicherten das Eintauschen in die chinesische Kultur sehr.

In China werden die Wohnungen und Häuser geputzt. Die Leute gehen zum Frisör und zum Festtag gibt es leckere chinesische Köstlichkeiten. Auf einer Straßenparade treffen die Menschen auf bunte chinesische Drachen.

Täglich erlebten die Kinder bei uns im Kinderhaus Steinachwichtel besondere Inhalte und Schwerpunkte. Zum Start schmückten wir mit den Kindern – so wie es auch Brauch in China ist –mit roten Laternchen, roten Girlanden und mit kreativen, glitzernden rot-rosa Blumenbildern unseren Flur.

In unserem Kinderrestaurant standen Stäbchen bereit, die uns Frau Cao zur Verfügung stellte. Eine Philosophier-Runde schloss sich an. „Was bedeutet eigentlich für dich Glück? Wie fühlt sich Glück an? Wie fühlst du dich, wenn du glücklich bist? Was macht dich glücklich?“ All diese spannenden Fragen, bewegten die Kinder zu spannenden und interessanten Antworten. Ein großer Drache - farbenfroh und mit sinnlichen Materialien kunstvoll gestaltet- , begeisterte die Kinder sehr.

Einige Morgenkreise begleitete Frau Cao mit chinesischer Sprache und ihrem Wissen. Die Kinder konnten chinesische Schriftzeichen mit Temperafarbe und Pinsel ausprobieren zu schreiben. Ein Memory mit chinesischen Schriftzeichen wurde extra für die Kinder hergestellt.

Nicht nur chinesische Drachen, sondern auch „chinesisches Porzellan“ formten die Kinder  mit Ton. Alle Ergebnisse wurden in unserem Kindergartenflur ausgestellt und regen bis heute zum Erzählen an. Ein Bilderbuch „Ich bin wie du“ von Constanze von Kitzing lasen wir den Kindern „zweisprachig“ vor - deutsch und Frau Cao auf chinesisch.

Ein großartiges chinesisches Frühlingsfest mit chinesischer Musik und Tanz rundete das Projekt ab. Frau Cao erfreute die Kinder mit ihrem wunderschönen chinesischen Festtagskleid. Alles Erlebte wurde nochmals zusammengetragen und in Erinnerung gerufen. Zum Abschluss des Projekts – unserem chinesischen Neujahrs- und Frühlingsfest – tanzten wir mit Frau Cao und den Kindern zu chinesischen und entspannten Klängen. Ein weiteres Highlight war ein leckeres Menü, gekocht von Anya’s Mama. Sie verwöhnte uns mit chinesischen Nudeln, einer süßen Reisspeise und Krabbenchips.

Ein neues Morgenlied in unterschiedlichen Sprachen erklingt nun täglich im Morgenkreis. Denn wir sind eine bunte Sprachkita und finden es spannend, wie viele Sprachen sind schon in unserem Kinderhaus befinden. Und ein selbst hergestelltes „chinesisches Montessori Material“ durfte natürlich auch nicht fehlen.

Mit einer großen Schale Frühlingsblumen bedankten wir uns von Herzen bei Frau Cao für die großartige Unterstützung und die lieben Geschenke aus China.

Guten Morgen heißt 早上好 Zǎoshang hǎo  (Aussprache: sauschang hau) 
Danke heißt 谢谢 Xièxiè (Aussprache: sche sche)
 

 

Anmeldung Kindertageseinrichtungen Weidenberg

Anmeldungen zum Besuch der Kindertageseinrichtungen des Marktes Weidenberg ab dem Kindergartenjahr 2024/2025 sind ab sofort online über das Bürgerserviceportal der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg möglich. Bitte melden Sie sich im Portal an und senden Sie uns Ihre Bedarfsanmeldung online zu. Ihre Bedarfsanmeldung bitten wir bis spätestens 29. Februar 2024 bei uns einzureichen.

Auch wenn die Aufnahme erst im laufenden Kindergartenjahr 2024/2025 gewünscht ist, melden Sie sich bitte bis spätestens 29. Februar 2024 über das Bürgerserviceportal an.

Änderungen der Buchungszeiten sind bitte mit den in den Einrichtungen ausliegenden Buchungs- und Beitragsvereinbarungen rechtzeitig zu beantragen. Vordrucke finden Sie auch im Internet.

Informationen über die Kindertageseinrichtungen erhalten Sie auf den Internetseiten des Marktes Weidenberg. Gern können Sie auch im Rahmen eines persönlichen Termins die Einrichtungen näher kennen lernen. Setzen Sie sich bitte mit der jeweiligen Einrichtung in Verbindung.

Bei Problemen sind wir Ihnen gern behilflich.

Ansprechpartner:

Frau Mayer (09278) 977-48

Frau Schneck (09278) 977-78

Frau Trautner (09278) 977-23