Schulsachen Foto pixabay.com

Aktuelle Informationen

Montessori-Kinderhaus Juli

Neues aus dem Montessori-Kinderhaus

Kindergarten

Plantschen in der Steinach:
Bei diesen sommerlichen Temperaturen kam uns die Idee, ein wenig natürliche Abkühlung zu erfahren. Aus diesem Grund liefen wir zum Ufer der Steinach hier in der Au und hatten riesen Spaß dabei, kreuz und quer durch den Bach zu plantschen. Nach der ersten anfänglichen Überwindung traute sich auch fast jedes Kind ins Wasser.

Montessori Steinach plantschen

Projekt Biene:
Nachdem wir in der Mondgruppe unter dem Überthema „kleine Tiere im Garten“ zuerst etwas über die Schnecke gehört hatten, starteten wir nun mit einem umfangreicheren Projekt über das Thema Biene. Dabei konnten die Kinder auf verschiedensten Wegen, z.B. durch Bilderbücher, Lieder und Legebilder, etwas über diese faszinierenden Tiere erfahren.

Montessori Projekt Biene

Krippe

Auch in der Krippe haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und viele Aktivitäten wurden an der frischen Luft durchgeführt. Viel Freude hatten die Kinder bei unseren Wasserpartys im Garten. Nachdem die Kinder auch beim Spazierengehen wieder fleißig Leergut gesammelt haben, konnten wir dieses Jahr schon zwei Mal Eis essen gehen. Die Flaschen haben wir mit den Kindern in der Norma abgegeben und daraufhin durften sich die Kinder ein Eis auswählen.

Die Zahnärztin in der Kita Auenzwerge

Ende Juni und Anfang Juli war es endlich wieder soweit: Frau Dr. Klinkisch von der hiesigen Zahnarztpraxis besuchte die großen und kleinen Auenzwerge.

In der Krippe haben sich die Kleinsten sehr über die Zahnbürste und Zahnpasta gefreut. Der Juli brachte überdies hinaus viel Sonne und alle genossen die Spielzeit im Garten, ob im Sandkasten oder beim Plantschen mit Wasser. Bei den „großen“ Krippenkindern herrscht langsam Aufbruchstimmung und die ersten Schnupperbesuche im Kindergarten haben begonnen.

Kita Auenzwerge Wasserspielzeug

Im Kindergarten bereiteten sich die Kinder schon Tage vorher auf den Zahnarztbesuch vor. Mit Geschichten rund um die Zähne, Liedern und Fingerspielen stimmten sich die Kinder auf den freudig erwarteten Gast ein. Frau Dr. Klinkisch kam nicht alleine: Im Schlepptau hatte sie Goldie, die kleine Seerobbe. Gemeinsam erzählten die Beiden über gesunde Ernährung, was die Zähne gerne bzw. eher nicht mögen und wie man diese richtig putzt. Einige Tage später durften die Vorschulkinder der Zahnarztpraxis eine Stippvisite abhalten.

Kita Auenzwerge Zahnarzt

Neben der Aktion mit und bei der Zahnärztin durften die Kinder auch die Freiwillige Feuerwehr Weidenberg besuchen. Einen ganzen Vormittag nahmen sich die „Feuerwehrler“ Zeit, um den Kindergartenkindern Fahrzeuge, Ausrüstung und vieles mehr zu zeigen. Am Schluss folgte eine Fahrt mit der Drehleiter für die Mutigsten. Wir bedanken uns herzlich bei der Zahnarztpraxis Klinkisch und der Feuerwehr Weidenberg für die gelungenen Aktionen!

Sommerferien Kindertageseinrichtungen in Weidenberg

Die Kindertageseinrichtungen des Marktes Weidenberg in Weidenberg, Kita Auenzwerge, In der Au 21, und Montessori-Kinderhaus, In der Au 5, bleiben in der Zeit von Samstag, 6. August bis einschließlich Sonntag, 21. August 2022 geschlossen. Zusätzlich bleiben die Einrichtungen am Montag, 29. August ganztägig geschlossen.

Die Einrichtung Montessori-Kinderhaus ist wegen des Umzugs in das neue Gebäude, In der Au 22, zusätzlich am Dienstag, 30. August und Mittwoch, 31. August geschlossen.

Sommerferienprogramm 2022

Auch in diesem Jahr ist das Ferienprogramm für die Kinder und Jugendlichen unserer Verwaltungsgemeinschaft wieder ein Garant für Kurzweil, Erlebnis und Gemeinschaft in den schulfreien Wochen der Sommerferien.

Die Veranstaltungstermine können Sie hier einsehen.

Kita Auenzwerge - Juni

Sternenwanderung zur Kita Auenzwerge

Am 14. Mai fand nach längerer Zeit endlich wieder unsere Familienwanderung statt. Hierzu ging es von verschiedenen Startpunkten in und rund um Weidenberg los. Um 11.30 trafen dann alle fleißigen Wanderer, Kinder, Eltern und Personal am Zielpunkt, dem Garten der Kita ein. Hier fand ein gemütliches Picknick statt. Im Garten von Kindergarten und Krippe war für die Familien auch einiges geboten: es gab eine Schatzsuche im Sand, riesige Seifenblasen, Zaunlatten konnten von den Familien bemalt werden und ein Insektenhotel wurde gemeinsam befüllt.
Das Kindergartenpersonal stellte seine pädagogische Arbeit in den einzelnen Gruppenräumen und im Turnraum vor. Hier durften die Eltern nach langer Zeit endlich wieder die Gruppenräume betreten.

Kita Auenzwerge Zaunlatten bemalen

Auch in der Kinderkrippe standen die Türen für die Eltern weit offen: jede Gruppe stellte einen pädagogischen Bereich in seinem Zimmer vor und die Kinder konnten sich direkt ausprobieren und den Eltern alles zeigen. Ein rundum gelungener Familientag!

Der Juni startete dann sehr sonnig und die großen und kleinen Auenzwerge konnten viel Zeit im Garten und in der Natur verbringen. Nach den Schulferien, während derer es auch in der Kita etwas ruhiger zuging, starteten in den Kindergartengruppen verschiedenen Projekte: Feuerwehr, Insekten, Blumenwiese, rund um Weidenberg waren nur ein Teil davon und auch der Zahnarzt stattete uns einen Besuch ab. Jetzt geht es im Kindergarten mit großen Schritten auf den Abschied der Vorschulkinder zu, diese fiebern dem „Vorschulkinderabschiedsfest“ schon aufgeregt entgegen!

Auch die Krippenkinder genossen die warmen Sonnenstrahlen im Garten und entdeckten viele Insekten im und um das neue Insektenhotel.

Montessori-Kinderhaus - Juni

Das Montessori- Kinderhaus hat im Rahmen der Sprach-Kita aus dem Bundesprogramm einen Digitalisierungs- und Aufholzuschuss für die Jahre 2021 und 2022 erhalten und beantragt.

Im Jahr 2021 nutzten wir das Geld für den Digitalisierungszuschuss, um für alle Gruppen ein Tablet anzuschaffen, dabei wurden auch die zwei neuen Krippengruppen des Neubaus bedacht. Jede Gruppe ist jetzt über eine eigene E-Mail Adresse erreichbar, was die Kommunikation mit den Eltern erleichtern soll. Zusätzlich haben wir für jede Kindergartengruppe eine Toni-Box angeschafft. Die Kinder nutzen regelmäßig mit großer Begeisterung dieses Gerät, zum Hören von Musik oder Geschichten.

Der Aufholzuschuss im letzten Jahr wurde für eine zusätzliche pädagogische Kraft verwendet, welche uns gerade in den Randzeiten am Nachmittag unterstützte. Damit konnte das pädagogische Personal gezielter in der Kernzeit eingesetzt werden, um die Kinder individueller in ihrem Alltag fördern und begleiten zu können.

Den Digitalisierungszuschuss für das Jahr 2022 haben wir für eine Teamfortbildung zum Thema Medien im November verplant. Kinder sind von klein an mit Medien in Kontakt. Die digitale Technik ist aus dem Alltag unserer Kinder nicht mehr wegzudenken. Daher ist es wichtig, früh den richtigen Umgang mit den modernen Medien zu erlernen und den Kindern bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln. Genau das wird das Thema unserer Fortbildung werden, um auch diesen wichtigen Bildungsbereich weiter in unserer pädagogischen Arbeit ausbauen zu können.

Von dem Aufholzuschuss für dieses Jahr haben wir die Hengstenberg-Turngeräte übernommen. Zwei Jahre lang haben wir diese Geräte im Rahmen des Projektes „fit4future“ getestet. Das Personal des Kindergartens hatte regelmäßige Schulungen zu Anwendung dazu erhalten. Seit dem turnen die Kinder mit großer Freude. Wir sind sehr froh, diese Geräte weiterhin verwenden zu können.

Hengstenberg

Kita Montessori Hengstenberg Garten

Eine Turnstunde mal anders. Die Kinder durften die große Leiter hoch klettern, auf der anderen Seite wieder runter rutschen. Heute war es erlaubt über einen Hocker durch das Fenster zu klettern und auf der anderen Seite die Rutsche zu nutzen. Danach ging es über Holzstäbe und Brettchen direkt zum Trampolin. Von dort aus zurück in den Innenraum. Nun ging es von vorne los. Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß, aber es hat dem ein oder anderen viel Überwindung gekostet.

Das klingt laut den Kindern auf jeden Fall nach einer Wiederholung und auch wir werden es gerne nochmal aufbauen für die Kinder. Es hat Freude bereitet, den Kindern zuzusehen, wie sie über sich hinaus gewachsen sind.

Erhöhung der Fachkraftquote in Kindertageseinrichtungen Förderaktion 16

Logo EU und REACT-EU
EUROPÄISCHER SOZIALFONDS 2014-2020
REACT-EU 2021-2023

Ziel der Bayerischen Staatsregierung ist es, herkunftsbezogenen Benachteiligungen von Kindern gegenzusteuern. Dies gilt nicht nur bezogen auf die familiären Lebenslagen, sondern auch auf die Auswirkungen einer strukturell benachteiligten Wohnumgebung. Ziel dieser Förderung ist es daher, Benachteiligungen, die aus unterschiedlichen strukturellen und finanziellen regionalen Gegebenheiten in den Gemeinden entstehen und sich im frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsbereich niederschlagen, entgegenzuwirken.
Durch die Zuwendung im Rahmen dieser REACT-EU Förderaktion 16 unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales zusätzlich zur gesetzlichen Förderung im Rahmen des BayKiBiG Kindertageseinrichtungen in Gemeinden, die von besonderen struktureller und finanzieller Härte betroffenen Gemeinden, die Stabilisierungshilfen nach Art. 11 BayFAG vom Freistaat erhalten.

Gefördert wird die Beschäftigung von zusätzlichem pädagogischem Personal (Fach- und Ergänzungskräfte) entsprechend der qualifikatorischen Vorgaben für Fach- und Ergänzungskräfte in staatlich geförderten Kindertageseinrichtungen nach § 16 AVBAyKiBiG.

Die zusätzliche Beschäftigung kann dabei sowohl im Rahmen einer Neuanstellung als auch einer vertraglich vereinbarten Stundenerhöhung in Kindertageseinrichtungen erfolgen. Förderfähig ist bei gleichbleibender Zahl der anrechenbaren Arbeitsstunden des pädagogischen Personals auch eine Verbesserung der Fachkraftquote. Die zusätzlichen Personalressourcen sind zur Sicherstellung und Verbesserung der Qualität in den Einrichtungen einzusetzen, insbesondere im Rahmen der kindbezogenen Förderung, der pädagogischen Gruppenarbeit sowie einer intensivierten Elternarbeit.

Das Team des Kindergartens der Kindertageseinrichtung Weidenberg, In der Au 21, wird mit einer zusätzlichen Kinderpflegerin unterstützt. Für eine Mitarbeiterin im Team der Kindertageseinrichtung in Neunkirchen a. Main konnten zusätzliche Personalstunden akquiriert werden.

Sommerferienprogramm 2022

Logo Ferienprogramm 2022

Heuer können wir endlich nach der coronabedingten Pause wieder mit einem umfangreichen Ferienprogramm starten. Das diesjährige Sommerferienprogramm ist wieder ein Garant für Kurzweil, Erlebnis und Gemeinschaft in den schulfreien Wochen der großen Ferien. Das Programmheft mit den Anmeldevordrucken ist voraussichtlich ab der KW 29 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg, erhältlich, zudem wird es in den Kindertageseinrichtungen der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, in den Grundschulklassen der Grund- und Mittelschule Weidenberg sowie in der Grundschule Kirchenpingarten verteilt.

Im nächsten Amtlichen Mitteilungsblatt werden wir eine genaue Terminübersicht veröffentlichen.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme – habt einfach Spaß und Freude!

Große Freude über Zuschüsse für die pädagogische Arbeit aus dem Bundesprogramm "Sprach-Kitas"

Viele Kindertageseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, sich im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung weiterzuentwickeln und gleichsam pandemiebedingte Nachteile auszugleichen. Anfang Mai 2021 hat das Bundeskabinett das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ auf den Weg gebracht. Mit insgesamt zwei Milliarden Euro unterstützt das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hiermit unterschiedliche Angebote für Kinder und Jugendliche, um die Folgen der Pandemie abzufedern und den Kindern bestmögliche Chancen auf gute Bildung zu ermöglichen. In diesem Rahmen können mit 100 Millionen Euro im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ bundesweit weitere 1.000 zusätzliche Fachkraftstellen (Fachkraft für Sprache) und bis zu 80 zusätzliche Fachberatungsstellen gefördert werden (weitere Infos unter: https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de).

Zusätzlich konnten alle Sprach-Kitas im Bundesprogramm zwei Zuschüsse für die Jahre 2021 und 2022 beantragen: einen Digitalisierungs- und einen Aufholzuschuss. Auch unsere beiden Kindertageseinrichtung in Weidenberg (Auenzwerge und Montessori-Kinderhaus) freuen sich sehr über die große finanzielle Unterstützung.

Ein Blick in die Kita Auenzwerge

Für das Jahr 2021 hat die Kita Auenzwerge neue Laptops für die Leitungen und jeweils ein Tablet für jede Kiga- und Krippengruppe angeschafft (Digitalisierungszuschuss). Zwei Tablets hat unser Förderverein übernommen. Dafür sagen wir ein großes Dankeschön.

Kita Auenzwerge Laptops

Von den Geldern des Aufholzuschusses 2021 war es möglich eine Unterstützungskraft für die Küche in der Mittagsphase zu finanzieren. Dadurch konnte sich das pädagogische Personal den eigentlichen Aufgaben zuwenden und in besonderer Weise für die Kinder und deren individuellen Kompetenz-begleitung da sein. Für den Digitalisierungszuschuss 2022 sind „Digitale Bilderrahmen“ für jede Gruppe geplant. Diese sollen vor der jeweiligen Gruppentür angebracht, den Eltern Einblick in die aktuelle pädagogische Arbeit geben. Auch ist es schön für die Kinder, sich darauf wieder zu entdecken und den Großen vom Kita-Erlebnis zu erzählen. Ein wunderbarer Sprachanlass für Groß und Klein.

Der Aufholzuschuss 2022 wird für pädagogisch ansprechendes Material und für die Etablierung von Schwerpunktthemen in den Krippen- und Kitagruppen, in Zusammenarbeit mit Frau Dom-Giegler, die derzeitige pädagogische Qualitätsbegleitung, verwendet (z.B. Materialien für den Rollenspiel-, Bau- und Konstruktionsbereich, Entspannungs- und Wellnessoase und für ein Kreativatelier bzw. eine Kunststube).

Kita Auenzwerge Spielbereich
Einblick in den Rollenspielbereich, Kiga Blaue Gruppe

 

Der Sommer(s)pass ist wieder da

Auch im Jahr 2022 haben wir wieder den beliebten Sommer(s)pass für Euch zusammengestellt. Ein kinder- und familienfreundliches Gemeinschaftsprojekt vom Kreis- und Stadtjugendring Bayreuth sowie den Jugendämtern in der Region Bayreuth.

Der Sommer(s)pass beinhaltet zahlreiche Angebote und Vergünstigungen aus der gesamten Region Bayreuth und darüber hinaus, die Ihr nun den ganzen Sommer hinweg nutzen könnt! Es lohnt sich, den Sommer(s)pass komplett durchzuschauen, denn es sind wieder neue Einrichtungen dabei! Mit dem Pass gibt es wieder viel zu entdecken und zu erleben, sodass Euch nicht langweilig werden wird!

Der Sommer(s)pass kann ab sofort in der Geschäftsstelle der VG Weidenberg, Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg, gegen eine Schutzgebühr von 1,00 Euro erworben werden.

Wir wünschen Euch tolle Sommermonate 2022 mit vielen spannenden Abenteuern und Erlebnissen mit Euren Freundinnen und Freunden und der ganzen Familie!

Weidenberg, 17. Mai 2022
Hans Wittauer
Gemeinschaftsvorsitzender