Große Freude über Zuschüsse für die pädagogische Arbeit aus dem Bundesprogramm "Sprach-Kitas"

Viele Kindertageseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, sich im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung weiterzuentwickeln und gleichsam pandemiebedingte Nachteile auszugleichen. Anfang Mai 2021 hat das Bundeskabinett das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ auf den Weg gebracht. Mit insgesamt zwei Milliarden Euro unterstützt das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hiermit unterschiedliche Angebote für Kinder und Jugendliche, um die Folgen der Pandemie abzufedern und den Kindern bestmögliche Chancen auf gute Bildung zu ermöglichen. In diesem Rahmen können mit 100 Millionen Euro im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ bundesweit weitere 1.000 zusätzliche Fachkraftstellen (Fachkraft für Sprache) und bis zu 80 zusätzliche Fachberatungsstellen gefördert werden (weitere Infos unter: https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de).

Zusätzlich konnten alle Sprach-Kitas im Bundesprogramm zwei Zuschüsse für die Jahre 2021 und 2022 beantragen: einen Digitalisierungs- und einen Aufholzuschuss. Auch unsere beiden Kindertageseinrichtung in Weidenberg (Auenzwerge und Montessori-Kinderhaus) freuen sich sehr über die große finanzielle Unterstützung.

Ein Blick in die Kita Auenzwerge

Für das Jahr 2021 hat die Kita Auenzwerge neue Laptops für die Leitungen und jeweils ein Tablet für jede Kiga- und Krippengruppe angeschafft (Digitalisierungszuschuss). Zwei Tablets hat unser Förderverein übernommen. Dafür sagen wir ein großes Dankeschön.

Kita Auenzwerge Laptops

Von den Geldern des Aufholzuschusses 2021 war es möglich eine Unterstützungskraft für die Küche in der Mittagsphase zu finanzieren. Dadurch konnte sich das pädagogische Personal den eigentlichen Aufgaben zuwenden und in besonderer Weise für die Kinder und deren individuellen Kompetenz-begleitung da sein. Für den Digitalisierungszuschuss 2022 sind „Digitale Bilderrahmen“ für jede Gruppe geplant. Diese sollen vor der jeweiligen Gruppentür angebracht, den Eltern Einblick in die aktuelle pädagogische Arbeit geben. Auch ist es schön für die Kinder, sich darauf wieder zu entdecken und den Großen vom Kita-Erlebnis zu erzählen. Ein wunderbarer Sprachanlass für Groß und Klein.

Der Aufholzuschuss 2022 wird für pädagogisch ansprechendes Material und für die Etablierung von Schwerpunktthemen in den Krippen- und Kitagruppen, in Zusammenarbeit mit Frau Dom-Giegler, die derzeitige pädagogische Qualitätsbegleitung, verwendet (z.B. Materialien für den Rollenspiel-, Bau- und Konstruktionsbereich, Entspannungs- und Wellnessoase und für ein Kreativatelier bzw. eine Kunststube).

Kita Auenzwerge Spielbereich
Einblick in den Rollenspielbereich, Kiga Blaue Gruppe